Jedem das Seine

Vollkorn – Vollwert

Richtig vollwertiges Mehl gibt es nur bei dem Bäcker, der selber frisch vor der Teigbereitung mahlt. Gewerbliche Mühlen mahlen Getreide in bis zu sieben Mahlschritten hintereinander. Zunächst wird der Keimling abgeschlagen, damit das enthaltene Öl nicht ranzig wird. Bei jedem Mahl-Schritt wird das jeweils feinste Mehl in ein separates Silo geblasen. Das gröbere Schrot wird so oft neu gemahlen, bis es besonders fein ist. Zum Schluss wird aus den jeweiligen Silos wieder Mehl zusammengeblasen. Dabei gibt es Rezepte für verschiedenste Auszugsmehle oder für Vollkornmehl. Egal wie groß der Mehlkörper des Getreides jeweils ist, wird ein Standardverhältnis als Vollkorn zusammengefügt.

Wir sind überzeugt: In unserer Ernährung wirkt Vollkorn nur optimal gesundheitsfördernd, wenn tatsächlich jedes einzelne Getreidekorn mit allen seinen Bestandteilen zusammenwirkt. Das erreicht man nur, wenn man das Getreidekorn oben in die Getreidemühle hineinwirft und das Mehl direkt aus der Mühle entnimmt. Es ist frisch und duftend, es ist wollig, verfügt über alle Bestandteile und alle Vitamine. Die Frische verhindert, dass die Vitamine, die mit Sauerstoff oxidieren verloren gehen. 

vegetarisch – vegan


Alle siebenkorn Spezialitäten aus Backstube  und Küche sind rein vegetarisch – inklusive der  Sahnetorten, die mit Agar-Agar ohne Gelatine gebunden sind. Agar-Agar lässt sich viel schwieriger verarbeiten als Gelatine. Alle Konditoren, die zu uns kommen, müssen das erst lernen.

Lediglich unsere belegten Brötchen werden auch mit Wurst belegt. Dabei kommen vegetarische Produkte auf keinen Fall in Kontakt mit Fleisch.

Wir bieten eine große Auswahl an Snacks und warmen Gerichten, die beweisen, dass vegetarische Ernährung auch ein geschmackliches Erlebnis ist. Darüber hinaus bieten wir auch ein umfangreiches, veganes Angebot ... und jeden Donnerstag ein veganes Mittagsgericht.

siebenkorn backt neben milch-, ei- und honigfreien Produkten (als solche gekennzeichnet) einige vegane Spezialbrote und -brötchen mit weinsteinfreiem Backpulver. Auch süßes Gebäck, wie z. B. unsere Muffins oder Torten gibt es vegan. 

Allergien – Unverträglichkeiten


Bei Nahrungsmittelallergien (z. B. auf Weizen, Roggen, Erdnüsse, Ei oder Milch) genügen bereits geringste Spuren, um bei einem Allergiker teils schwere allergische Reaktionen hervorzurufen.

Penibles Meiden der Allergene ist geboten.

Zu häufigen Unverträglichkeiten zählt neben der Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) auch die Gluten-Unverträglichkeit, die sich meist nach dem Verzehr von Gerste, Roggen und Weizen (auch Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn, Grünkern) bemerkbar macht.

Hafer ist glutenfrei, wenn seine Reinigung in der Mühle glutenfrei ist. Dann darf diese Mühle nur mit glutenfreien Getreidesorten arbeiten.

Sie möchten auf spezielle Zutaten verzichten, leiden unter Zöliakie, Allergien oder Unverträglichkeiten?

siebenkorn hat für alle Belange eine Lösung mit Genuss!

 

siebenkorn bietet Produkte frei von ...

glutenfrei

Unsere glutenfreien Brote sind so saftig und schmackhaft, dass sie von allen Brotliebhabern geschätzt werden  auch von denen, die nicht an Zöliakie leiden.

Sie werden in einer separaten Backstube gebacken, regelmäßig unabhängig kontrolliert  (unter 10 ppm Gluten) und erfüllen die strengen Richtlinien der Deutschen Zöliakie Gesellschaft (DZK) e. V., bei der siebenkorn registriertes Mitglied ist. Wir kaufen viele Zutaten bereits mit einer Rückstandsuntersuchung auf Gluten ein, so z. B. Hafer.

laktosefrei

Für immer mehr Menschen in Deutschland wird Laktose zum Problem. Wegen eines Mangels am Enzym Laktase kann Milchzucker nicht in seine Einzelbestandteile (Glukose und Galaktose) zerlegt werden.

Wir bieten Kaffeespezialitäten mit laktosefreier Milch sowie einige Kuchensorten und Sorbet-Eissorten laktosefrei an. Viele Brote und Brötchen sind ebenfalls laktosefrei.

ohne Weizen

Bei einer Weizenallergie reagiert der Körper auf das Eiweiß des Weizens, wie Weizen-Albumin, Globulin und Gluten. Betroffene sollten oft ebenfalls Dinkel, Grünkern (unreif geernteter und gedarrter Dinkel), Einkorn, Zweikorn (Emmer) und Kamut meiden.

Unsere Alternativen: Brote und Brötchen aus Roggen, Hafer, Gerste, Buchweizen, Amaranth, Quinoa, Mais, Reis oder Hirse.

ohne Roggen

Roggenpollen gelten unter den Gräser-Pollen als höchstallergen und damit als eine der wichtigsten Auslöser von Allergien. Allergiker müssen jedoch keine großen Befürchtungen haben, da erhitztes Roggenmehl zumeist reaktionslos vertragen wird. Häufiger betroffen eher Bäcker, die über lange Zeit und viel Roggenmehl ausgesetzt sind.

Bei siebenkorn können Sie Produkte ohne Roggen jedoch herausfiltern.

 

ohne Ei

Die Hühnereier-Allergie ist eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien. Auch Veganer verzichten auf Eier, denn sie stammen bekanntlich vom Huhn, sind also ein Nahrungsmittel tierischen Ursprungs. Eibestandteile kommen in sehr vielen Lebens-
mitteln, vor allem Fertigprodukten, vor.
Backen ohne Ei funktioniert bei siebenkorn einwandfrei. Es werden zudem garantiert keine getrockneten Eiprodukte eingesetzt.
Interessant ist: Einige Kunden berichten uns, dass sie zwar allergisch auf konventionelles Ei reagieren, Bio-Eier aber vertragen können. Dies ist kein Versprechen und schon gar keine Empfehlung, sondern eine Idee anders zu denken.

ohne Hefe

Wir verwenden ausschließlich biologische Hefe. Diese ist zwar zehn Mal teurer als konventionelle Bäckerhefe, aber auch garantiert frei von gentechnisch veränderten Enzymen.

Übrigens: Etliche Menschen zeigen eine Unverträglichkeit gegen Gebäcke mit Backhefe, vertragen aber Sauerteigbrot.

ohne Zucker

Zucker ist für Sie tabu? Sie haben es trotzdem gerne versüßt? Statt weißem Industriezucker verwendet siebenkorn grundsätzlich Rohrohrzucker.

Süße schaffen wir durch Früchte: Ananas-, Birnen- oder Apfelsaft oder durch die Fruchtsüße der Agave. Agavendicksaft, ein goldgelber Honig ähnlicher Saft aus Mexiko hat eine hohe Süßkraft, aber etwas weniger Kalorien. Durch den hohen Anteil natürlicher Fructose eignet er sich gut für Menschen, die auf einen niedrigen Blutzuckerspiegel achten (Diabetiker).

ohne Milch

Milch und Milchprodukte verträgt nicht jeder. Milch-Allergene stecken nicht nur in Milch, Joghurt, Käse, Butter, Quark, Sahne oder Schmand, sondern auch in Getränken, Süß-, Back- und Wurstwaren, Kartoffel- oder Fertigprodukten, Medikamenten und Gewürzmischungen.

siebenkorn bietet Ihnen einen einfachen Weg, die Zutatenliste der Backwaren einzusehen: Im Internet mit vielen Vorsortiermöglichkeiten, im Laden auf unserem Tablets mit der gleichen Funktionalität oder direkt in der Beratung im Verkauf. Sie finden auf allen Preisschildern eine Volldeklaration, die Verkäuferin druckt Ihnen die gewünschte Zutatenliste gerne auf einem Bon aus. Selbst Ihren Milchkaffee erhalten Sie auf Wunsch mit Soja- oder Hafermilch.

mit / ohne Dinkel

Dinkel ist ein Urgetreide, das nicht nur für Weizenallergiker interessant ist, sondern auch für Feinschmecker.

Der niedrigere Ertrag und die alten Gene gegenüber dem Weizen sind wohl ein wichtiger Grund für das ausgeprägte Aroma. Leider gibt es vermehrt Dinkelzüchtungen, die dem Weizen sehr nahestehen. Deshalb bauen unsere Demeter-Landwirte für uns die alten Sorten an.

siebenkorn backt fünf Brotsorten mit Dinkel, zwei Dinkelbrötchensorten, Teilchen mit Dinkel, ein Großteil des Kuchens mit Dinkel - oder auch Brote und Brötchen ganz ohne Dinkel.

ohne Haselnüsse

Am häufigsten reagieren Allergiker auf Haselnüsse und Erdnüsse.

Haselnüsse beispielsweise findet man oft auch in Schokoladentafeln, Nougatcremes oder versteckt in anderen kakaohaltigen Lebensmitteln, wie Süßigkeiten, Kuchen oder Keksen. In unserem Gebäck werden stets nur dann Nüsse verarbeitet, wenn dies in der Produktbezeichnung genannt wird.

Bei siebenkorn können Sie Produkte "ohne Haselnüsse" explizit herausfiltern.

 

ohne Schalenfrüchte

An Schalenfrüchten verwenden wir Hasel- und Walnüsse sowie auch Kokos, Mandeln und Aprikosenkerne.

Bei siebenkorn können Sie auch Produkte "ohne Schalenfrüchte" explizit herausfiltern. Sie erhalten dann eine Auswahl aller Gebäcke oder Speisen, damit Sie sicher sein können.

 

Beratung

Unsere Verkäuferinnen beraten Sie gerne, welche Zutaten das jeweilige Produkt hat. Eine vollständige Zutatenliste finden Sie in unseren Läden jeweils auf dem Preisschild. Diese Liste können Sie sich sogar auf den Bon drucken lassen.

Mit Hilfe der neun verschiedenen farbigen Punkte auf den Preisschildern können Sie die Suche nach Produktgruppen und Ihren Vorlieben beschleunigen.
Sie wollen es genau wissen? Nutzen Sie unseren Produktfilter. Mit einem Klick gelangen Sie zum Produktpass des jeweiligen Produktes. Dort erhalten Sie detaillierte Informationen, wie beispielsweise Zutaten oder Nährwertangaben, außerdem Infos über Nährwert, Allergene und eine Aromabeschreibung.

Sie sind zudem herzlich eingeladen, dies auch gleich vor Ort in unseren Läden zu tun. Dort stehen Ihnen zusätzlich Tablets zur Verfügung, auf denen Sie über unseren Produktfilter nach 15 verschiedenen Kriterien Ihre Artikelsuche vornehmen, sich im Sortiment orientieren oder nach Zutaten selektieren können.